Not a single story

Das kollektive Tagebuch "Not a single story" ist das Resultat eines dreijährigen ko-kreativen Prozesses im Rahmen von ZukunftsKwizin, ein Kunstprojekt mit jungen Frauen, das einen feministischen, transkulturellen und ästhetischen Ansatz zum Thema Exil wählt. Die mehr als 70 Teilnehmerinnen bilden eine diverse Gruppe mit vielen unterschiedlichen Lebenserfahrungen, Interessen und Perspektiven. "Not a Single Story" ist aus einer Reihe von ko-kreativen Workshops entstanden und verhandelt Themen wie Identität, Liebe, Überleben und Verlernen. Diese manifestieren sich über Auszüge aus persönlichen Einträgen der jungen Frauen, kollektiv erarbeitete Zeichnungen, Statements und kritische Fragestellungen. Diese sind verwoben mit freien leeren Seiten, um Raum für die eigene Schreibpraxis zu bieten.

Anfragen unter: info(at)brunnenpassage.at

ZukunftsKwizin ist ein Projekt der Brunnenpassage in Kooperation mit #Qualify for Hope und Produktionsschule bildung.bewegt Mädchen, gefördert von BKA. Not a Single Story ist entstanden in Kooperation mit HIL Foundation.

Caritas Erzdi�zese Wien