Cinemarkt

Monatliche Kinoreihe mit Diskussionen

Cinemarkt ist eine monatliche Kinoreihe, bei der in der Brunnenpassage Filme in Originalfassung mit Untertitel gezeigt werden. Anschließend finden Diskussionen mit Filmschaffenden und Expert*innen oder Konzerte statt. 

Mit Cinemarkt gelingt es der Brunnenpassage darüber hinaus, politische Fragen zu Migration, Flucht und Rassismus ebenso wie Spielfilme von österreichischen Filmemacher*innen mit Migrationshintergrund bekannt zu machen und zur Diskussion zu stellen. Im Anschluss an die meisten Filmvorführungen finden Diskussionen statt, mit Protagonist*innen der Filme und mit Initiativen, die in Wien zu den bearbeiteten Themen aktiv sind.

Als Standort vom „this human world–Internationales Filmfestival der Menschenrechte“ und zahlreichen Kooperationen wie beispielsweise mit Tricky Women und #klappe auf!, werden auch Festivalfilme am Yppenplatz gezeigt und einem breiteren Publikum zugänglich.

Auswahl gezeigter und diskutierter Filme

― Born in Evin (Maryam Zaree | Deutschland/ Österreich 2019 | Deutsch)
― Espero Tua (Re)volta (Eliza Capai | Brasilien 2019 | Portugiesisch)
― this human world - International Human Rights Film Festival
― Jesus shows you the way to the highway (Miguel Llansó | USA 2019 | Englisch) /slash Filmfestival
― JOY (Sudabeh Mortezai | Österreich 2018 | Englisch/ Deutsch)
― Matangi/Maya/M.I.A. (Steve Loveridge | USA/ England 2018 | Englisch/Tamil)
― Rafiki (Wanuri Kahiu | Kenia/ Südafrika/ Frankreich/ Niederlande/ Deutschland 2018 | englisch-swahilische Originalfassung mit deutschen Untertiteln)
― Weapon of Choice (Eva Hausberger, Fritz Ofner | Österreich 2018 | Englisch/Deutsch)
― Ciao Chérie (Nina Kusturica | Österreich 2017 | Französisch/ Deutsch/ Englisch/ Romanes/ Serbisch/ Dari/ Somalisch/ Japanisch/ Italienisch/ Kurdisch)
― City of Ghosts (Matthew Heineman | USA 2017 | Arabisch/ Englisch)
― Die Migrantigen (Arman T. Riahi | Österreich 2017 | Deutsch)
― Dil Leyla (Aslı Özarslan | Deutschland 2017 | Türkisch, Deutsch)
― Silvana (Mika Gustafson, Olivia Kastebring, Chistina Tsiobanelis | Schweden 2017 | Schwedisch mit englischen Untertiteln)
― The Congo Tribunal (Milo Rau | Schweiz/ Deutschland 2017 | Swahili/ Lingála/ Französisch/ Deutsch/ Englisch)
― When God Sleeps (Till Schauder | USA/ Deutschland 2017 | Deutsch)
― Whose Streets? (Sabaah Folayan | USA 2017 | Englisch) 
― Albüm (Mehmet Can Mertoglu | Türkei/ Frankreich/ Rumänien 2016 | Türkisch mit englischen Untertiteln)
― The Citizen (Roland Vranik | Ungarn 2016 | Ungarisch mit englischen Untertiteln)
― Unten (Đorđe Čenić/ Hermann Peseckas | Österreich 2016 | Deutsch/Bosnisch mit deutschen Untertiteln)
― Fang den Haider (Nathalie Borgers | Österreich/ Belgien /Frankreich 2015 | Deutsch)
― Last Shelter (G. I. Hauzenberger | Österreich 2015 | Farsi/Urdu/Englisch)
― Mustang (Deniz Gamze Ergüven | Türkei/ Frankreich 2015 | Türkisch mit deutschen Untertitlen)
― Paradise! Paradise! (Kurdwin Ayub | Österreich 2015 | Arabisch/Deutsch/Kurdisch mit englischen Untertiteln)
― Sonita (Rokhsareh Ghaem Maghami | Deutschland/ Iran/ Schweiz 2015 | Englisch/Farsi/Dari mit englischen Untertiteln)
― Taxi Teheran (Jafar Panahi | Iran 2015 | Farsi mit deutschen Untertiteln)
― Jakarta Disorder - Ist Demokratie möglich? (Ascan Breuer/ Viktor Jaschke | Jakarta 2012 | Indonesisch mit deutschen Untertiteln)
― Pirates of Salé (Rosa Rogers/ Merième Addou | England/ Marokko 2014 | Arabisch mit englischen Untertiteln)
― Everyday Rebellion (Arash & Arman T. Riahi | Deutschland/ Österreich/ Schweiz/ Griechenland/ Belgien 2013 | Englisch)

Anwesende Gäste:

Kurdwin Ayub (Filmregisseurin), Ute Bock (Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock), Renate Blum (LEFÖ, Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen), Abou Bossou (Kulturarbeiter), Ascan Breuer (Filmregisseur), Eric Bwire (LGBTI-Aktivist), Nelson Carr (Campaigner #aufstehn), Đorđe Čenić (Filmregisseur), Andrea Eraslan-Weninger (Integrationshaus), Hussam Eesa (Aktivist, Raqqa is Being Slaughtered Silently), Ilkim Erdost (ehem. Direktorin VHS Ottakring, Geschäftsführerin des Vereins Wiener Jugendzentren), EsRaP (Esra und Enes Özmen, Musikduo), Sina Farahmandnia (PROSA), Nora Friedl (no racism), Heinz Fronek (Asylkoordination Österreich), Faris Cuchi Gezahegn (LGBTIQ+ Aktivist, Afro Rainbow Austria), Djamila Grandits (Kuratorin, Kulturarbeiterin, ehem. Leiterin this human world, CineCollective), Jelena Gučanin (Journalistin), Gerald Igor Hauzenberger (Filmregisseur), Alev Irmak (Schauspielerin), Tomáš Kaminský (Filmproduzent), Dilara Karabayir (Schauspielerin), Belinda Kazeem (Kulturtheoretikerin), Kenan Kiliç (Filmregisseur), Aslı Kışlal (Schauspielerin und Regisseurin), Daniela Krömer (Ludwig Boltzmann Institut), Kokavere Lavutára (Band), Nina Kusturica (Filmregisseurin), Ulrike Lunacek (ehem. Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments), Angela Magenheimer (Ehe ohne Grenzen), Mahnaz Mohammadi (Filmemacherin), Rubina Möhring (Journalistin und Präsidentin von "Reporter ohne Grenzen"), Anna Müller-Funk (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte), Murathan Muslu (Schauspieler), Javad Namaki (Schauspieler), Shahin Najafi (Aktivist, Musiker), Michael Reimon ( Autor, ehemaliger Journalist, Politiker, Mitglied des EU-Parlament), Arash T. Riahi (Filmregisseur), Arman T. Riahi (Filmregisseur), Anja Salomonowitz (Filmregisseurin), Renata Schmidtkunz (Redakteurin, Filmemacherin, Moderatorin beim ORF), Marco Schreuder (LGBTI-Aktivist und Politiker), Moša Šišic (Musiker), Harri Stojka (Musiker), Petra Sußner (Asylrechtsexpertin), Hüseyin Tabak (Filmregisseur), Jaroslav Vojtek (Filmregisseur)

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.