Residency

Residency - „Aufdecken“
Experimentalfilm zu unsichtbaren Stolpersteinen im Brunnenviertel

 

Filmpremiere & Gedenk-Aktion: Mo 14.11.2022 , 19.30 Uhr in der Brunnenpassage
Der Film ist bis 28.11. in der Brunnenpassage (auch von außen via Untertitel) zu sehen 

Wir müssen uns mit der Vergangenheit der Orte um uns herum auseinandersetzen. Im Brunnen­viertel gibt es bisher kaum Steine der Erinnerung, die an die Deportation von Bewohner*innen erinnern.

Die Häuser, in denen wir leben, die Plätze, an denen wir täglich vorbeigehen. Wir sind umgeben von vergrabener Geschichte, aus einer vergrabenen Zeit, in einer Stadt in der vieles vergraben wurde…

Im Experimentalfilm „Aufdecken“ werden Bewohner*innen des Brunnenviertels mit der Frage konfrontiert „Wissen Sie, dass es am Yppenplatz einen Luftschutzbunker gibt?“ und „Wissen Sie, dass aus Ihrem Wohnhaus Menschen deportiert wurden?“

Konzept und Regie: Alireza Daryanavard
Dramaturgie: Michèle Tacke
Kamera, Ton, Schnitt: Triangle Studio
Visuelle Gestaltung: Magdalena Mafdo Steininger

Die Karten für das Gedenken wurden unter Verwendung von Daten des Dokumentationsarchivs des Österreichischen Widerstandes / Memento Wien erstellt.

Im Rahmen der Initiative Bunker16 – Artist in Residencies
In Kooperation mit der KUNSTHALLE Wien

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.