September
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1

Day of Action Vienna
Mo, 27.05.2019, 14:00 Uhr

Der Cellist Yo-Yo Ma kommt mit seinem Bach-Projekt nach Wien, einer zweijährigen Reise, im Rahmen derer die sechs Suiten für Solocello von Johann Sebastian Bach an 36 Orten auf der ganzen Welt aufgeführt werden. Im Rahmen eines „Day of Action“ begibt Yo-Yo Ma sich neben seinen Konzerten in den Austausch mit lokalen Akteur*innen und Organisationen, um sich gemeinsam künstlerisch mit Themen von lokaler gesellschaftlicher Bedeutung zu befassen. Die „Days of Action“ sind als eine Einladung zu einem Gespräch über Kultur zu verstehen, und darüber wie diese uns helfen können, gemeinsam eine bessere Zukunft zu imaginieren und aufzubauen.

14-16:30 Uhr / Open Workshop (Ort: Brunnenpassage)

An diesem Tag findet in der Brunnenpassage im Rahmen des „Day of Action“ von 14-16:30 Uhr ein offener Stimm- und Bodypercussion Workshop in Anwesenheit von Yo-Yo Ma statt. Der Workshop wird von Sänger, Komponist und Oudspieler Marwan Abado angeleitet und von Sängerin Basma Jabr sowie den Musikformaten der Brunnenpassage (Brunnenchor, Groove!) begleitet. Inspiriert von der Oper Orfeo & Majnun sowie den Bach-Suiten begegnen sich alle Teilnehmenden musikalisch und erarbeiten gemeinsam eine kurze Performance.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.
Workshopanmeldung unter info(at)brunnenpassage.at

17-17:30 Uhr / Public Sharing (Ort: Yppenpark)

Im Anschluss an den Open Workshop werden die Ergebnisse ab 17 Uhr (pünktlich) im Yppenpark unter der Regie von Marwan Abado und musikalisch begleitet von Sängerin Basma Jabr sowie den Musikformaten der Brunnenpassage (Brunnenchor, Groove!) im Rahmen eines Public Sharing präsentiert.

Alle Musikbegeisterten sind herzlich eingeladen!
Für den Besuch des Public Sharing ist keine Anmeldung notwendig.


Ab 18:30 Uhr / Diskussionsveranstaltung (Ort: Secession)
„Raus aus der Echokammer! Strategien zur Öffnung von Kunsträumen“


Ab 18:30 Uhr findet in der Secession eine partizipative Diskussionsveranstaltung über die gesellschaftliche Öffnung von Kunsträumen statt. Wer kann an Kultur überhaupt partizipieren und warum sind große Teile der Gesellschaft im Kulturbetieb unterrepräsentiert?
Wie kann es zu einem Perspektivenwechsel kommen, der kulturelle Teilhabe für alle ermöglicht und das kulturelle Leben der Stadt für möglichst viele Menschen zugänglich macht? Gibt es Beispiele, Strategien und innovative Handlungswege von denen die Kunsttempel dieser Stadt lernen können? Wie kann Kunst und Kultur gesellschaftlichen Spaltungen entgegenwirken und ein gestärktes Miteinander unterstützen?

Alle Zuschauer*innen und Gäste sind herzlich eingeladen im Rahmen der Fishbowl-Diskussion auf dem freien Stuhl neben den geladenen Diskutant*innen Platz zu nehmen und sich aktiv mit kurzen Beiträgen in das Gespräch einzubringen.

Anmeldung erbeten unter office@secession.at

Begrüßung: Herwig Kempinger, Präsident der Secession

Promising Practices:
– Sabine Gretner, Geschäftsführung Superar
– Yo-Yo Ma, Cellist und Initiator „Day of Action“

Sprecher*innen:
– Salah Ammo, Musiker
– Sheri Avraham, Künstlerin und Theatermacherin, Vorstandsmitglied der IG Bildende Kunst
– Can Gülcü, Kurator für Stadtgesellschaften, Wien Museum
– Yo-Yo Ma, Cellist und Initiator „Day of Action“
– Stefan Wallner, Brand Management and Company Transformation, Erste Group
– Anne Wiederhold-Daryanavard, Künstlerische Leitung Brunnenpassage

Moderation: Yasmin Hafedh, Rapperin und Autorin

Eine Veranstaltung der Secession, Brunnenpassage und Act.Now in Kooperation mit UNHCR und UNIS.
http://bach.yo-yoma.com

 Spielplan

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien