Sheherazade

"Sheherazade - 1001 Geschichten für die Erwachsenenbildung" war ein europäisches Projekt, das sich mit dem Einsatz von Storytelling als Methode in der Erwachsenenbildung beschäftigte. Neben der Brunnenpassage waren Partnerorganisationen aus Belgien, Bulgarien, England, Frankreich, Irland, Schweden und Norwegen beteiligt. Das Projekt erstreckte sich über einen Zeitraum von zwei Jahren. Methoden und Materialien wurden zusammentragen und neu entwickelt, um Storytelling als Methode zugänglich zu machen.

In einer ersten Phase wurde der Ist-Zustand erhoben. So wurden in den beteiligten Ländern Verankerungen von Storytelling in Lehrplänen im Bereich der Erwachsenenbildung recherchiert und Erzähler*innen und Trainer*innen der Erwachsenenbildung interviewt. Zudem wurden eine Reihe von Unterrichtspraxen und Projekte als gute Praxisbeispiele präsentiert.

Ab 2013 wurden von allen Partnern lokal Pilotprojekte durchgeführt, bei denen Erwachsenenbildner*innen und Erzähler*innen gemeinsam Neues ausprobierten, oder erprobte Konzepte in einem neuen Kontext durchführten.

Schwerpunkte des Projektes waren das Erlernen von Sprachen und soziale Inklusion. Die Partnerorganisationen arbeiteten in diesem Spektrum und brachten alle sehr unterschiedliche Expertise ein. Mit CVO Leuven-Landen aus Belgien war eine klassische Erwachsenenbildungseinrichtung mit einem starken Schwerpunkt auf Sprachkursen beteiligt, während sich Elan Interculturel ganz auf interkulturelle Themen und Diversität konzentrierte.

Das Projekt wurde als multilaterales Grundtvig Projekt im Programmbereich Lebenslanges Lernen von der EU gefördert (518365-LLP-1-2011-BE-GRUNDTVIG-GMP).

>>Manual  "Sheherazade - 1001 Stories for Adult Learning"

http://www.sheherazade.eu/

Caritas Erzdi�zese Wien