Vortrag und Diskussion
Fr, 29.06.2012, 14:00 Uhr

Die von den Förderprojekten Zeitgenössische Musik des Deutschen Musikrats produzierte Ausstellung "Klangkunst - A German Sound" wird in Wien gezeigt. In der Brunnenpassage wird "A German Sound" auch Teil der Eröffnung des erstmals in Wien initiierten HörKunstFestivals "sound barrier" sein. Klangkunst - "A German Sound" ist eine kompakte Wanderausstellung zur aktuellen Klangkunst in Deutschland. Sie präsentiert Geschichte und Konzepte der Klangkunst in Deutschland sowie aktuelle Werke aus dem Grenzbereich von (Neuer) Musik und Bildender Kunst. Die BesucherInnen können in alltäglichen Gegenständen akustische Kuriositäten entdecken und dabei das Genre Klangkunst kennenlernen. Gezeigt werden Exponate u.a. von Franz Martin Olbrisch, Erwin Stache, Christina Kubisch und Hans W. Koch. Bislang war die Ausstellung u.a. in Dresden, Łódź, Rom, Hamburg, Berlin, Hongkong und Salzburg zu sehen und zu hören.

Die Ausstellung ist während des Hörkunstfestivals und darüber hinaus vom 2. bis 5. Juli in der Brunnenpassage zwischen 15 und 18 Uhr zu besichtigen.


14 Uhr Einführung zu "Klangkunst - a german sound" von Johannes S. Sistermanns

14.30 Uhr "Hörspiel braucht (kein) Radio" - Vortrag von Sabine Breitsameter mit Diskussion

15.15 Uhr "Literatur als Radiokunst" - Vortrag von Christiane Zintzen

16 Uhr "ABC's Wonderland" - Präsentation des Hörspielworkshops von Lisa Spalt

 

Zum ersten Mal findet in Wien "Sound Barrier", ein Festival für Hörkunst statt. Es umfasst Vorträge zu den Themen Klangkunst und Radio, eine Konferenz, zu der KünstlerInnen aus den Bereichen digital art, Radiokunst, Musik, Elektronik und Literatur eingeladen sind. Eine Ausstellung zeigt aktuelle Sound Art, Klanginstallationen werden im öffentlichen Raum präsentiert und es findet ein Hörspielworkshop für junge Menschen statt.

 Spielplan

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien