Do, 10.11.2011, 20:00 Uhr

Katharina Ritter erzählt 1000x1000 Schritte weit fort von Zuhause - (m)eine Schwabenkinder-Geschichte

Die Geschichte einer Reise die Tausende von Kindern aus armen Alpentälern jedes Jahr antreten mussten, um sich auf Kindermärkten zur Arbeit bei Schwäbischen Bauern zu verdingen. Eine Praxis die vom 17. Jahrhundert bis in die 20er Jahre des 20. Jahrhunderts andauerte. Katharina Ritter, gebürtige Bregenzerwälderin, hat nach ihren eigenen Wurzeln gegraben und erzählt die Geschichte ihrer Großmutter Katharina und deren Bruder Hermann, welcher einer der letzten Schwabengänger war. Sie erzählt von Heimweh und Leid, aber auch von der Stärke dieser Kinder, von denen die Jüngsten kaum 5 Jahre alt waren. 1000x1000 Schritte weit fort entstand aus dokumentarischen Familien-Berichten, verwoben mit Fiktionalem.

 Spielplan

Weitere Veranstaltungen:

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien