So, 19.06.2011, 20:00 Uhr

Im Rahmen des Weltflüchtlingstages präsentiert die Caritas Wien den Film "Schwarzkopf" in der Brunnenpassage. Ein Film über Identität, Sehnsucht und eine neue Generation an Wiener/innen: Für die einen ist der umstrittene Rapper Nazar nur ein weiterer Kanake aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk. Für die anderen ist er der Schwarzkopf, der es geschafft hat. Nazar ist Wiener. Nazar ist Rapper. Und Nazar ist Schwarzkopf, also männlich, jung und mit migrantischem Background. Viele seiner Freunde sind arbeitslos und gelegentlich mit dem Gesetz in Konflikt – auch Nazar selbst muss während der Dreharbeiten in Untersuchungshaft. Trotzdem oder deswegen, ist Nazar für viele, der Schwarzkopf, der es geschafft hat. Es ist also kein plumpes Ghetto-Gebaren, das sich in seinen teils wütenden Liedern artikuliert. Im Anschluß findet ein Gespräch mit Regisseur Arman T. Riahi und Ingrid Brodnig (Falter) statt.<//font>

 Spielplan

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien