Emigranten von Slawomir Mrozek
Fr, 21.04.2017, 20:00 Uhr

Emigranten, Slawomir Mrozeks Schauspiel in einem Akt wurde 1974 für zwei Männer zwischen 30 und 40 geschrieben. An diesem Abend schlüpfen zwei junge Frauen in die Rolle von A, der Intellektuellen, und X, der Gast­arbeiterin und stellen sich der Frage, was Heimat bedeutet und noch viel dringlicher, wie das Leben überhaupt funktioniert. Zwar sind sie beide Emigrantinnen desselben Landes und es verbindet sie, dass sie beide ihre Heimat zurückgelassen haben, doch die Gemeinsam­keiten des politischen Flüchtlings A und der bäuerlichen Gastarbeiterin X sind gering. 
Ihre Auffassungen von Glück und Freiheit könnten nicht unterschiedlicher sein. Der Über­lebens­kampf in der neuen Heimat ist hart und man ist sich selbst am nächsten.

Doch bei all dem Unverständnis und der Verachtung füreinander und für die Welt da draußen merken sie dennoch, dass sie einander mehr brauchen als gedacht.

Regie: Agnieszka Salamon
Assistenz: Azelia Opak
Schauspiel: Denise Teipel, Cristina Maria Ablinger
Produktion: SpielBAR Ensemble
Aufführungsrechte: Diogenes Verlag AG Zürich 


Ein Gastspiel des SpielBAR Ensembles.

 Spielplan

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien