European Theatre Night
Sa, 21.11.2015, 18:00 Uhr

Kommt mir spanisch vor um 18:00
Österreich ist frei.
Wien 1955: Eine spanische Musikstudentin kommt nach Wien, um hier, in der Stadt der Musik, ihrer Stimme den letzten Feinschliff zu geben. Ihr Name: Marie-Thérèse Escribano. Sechzig Jahre später erzählt die Wahlwienerin unter Zuhilfenahme alter Tagebücher und vergilbter Briefe über diese Zeit, bietet mit ihrem gewohnten Humor eineinhalb Stunden unterhaltsamen Geschichtsunterricht - der Jeep mit den vier Besatzungssoldaten, Figls bekannter Ausspruch, strenge Winter bei minus 20° und die herzliche Aufnahme der armen ausländischen Studenten an der Musikakademie - ein Geschichtsunterricht, der auch die braunen Flecken, die unter einer tiefen Kruste lagen, sichtbar macht.
Eine aufregende, viel bejubelte Erzählung. Ein Zeitzeugnis.
Von und mit Marie Thérèse Escribano

Wandlungen - Zwei Monodramen um 21:00
An diesem Abend werden im Rahmen der Theatervorstellung "Wandlungen" zwei Monodramen in deutscher und ungarischer Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. Die beiden Darsteller_innen Eszter Hollósi und Endre Mácsai setzen sich jeweils mit intimen Monologen über die Suche nach dem Ich auseinander.
Ein Mann - Das Monodrama beschreibt den Lebensweg eines Mannes und dessen Suche nach Identität. Seine Erzählung handelt von Beziehungen, Ereignissen, Gefühlen und Traumen.
Eine Frau - Eine Frau sitzt alleine an einer Bar und spricht mit sich selbst, erzählt die Geschichte ihrer Ehe und berichtet vom Scheitern der Liebe. Sie spricht von der idealen Frau für ihren Mann und ruft diese herbei. In der Begegnung mit ihr, verwandelt sie sich selbst in diese...

Theatervorstellung in deutscher und ungarischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
Künstlerische Leitung: Beáta Gerendás
Schauspiel: Eszter Hollósi, Endre Mácsai
Ein Gastspiel von Ensemble ohne Grenzen.

 Spielplan

Weitere Veranstaltungen:

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien