Macondo (A 2014, Regie: Sudabeh Mortezai)
Mi, 21.01.2015, 20:00 Uhr

Ramasan muss viel Verantwortung übernehmen für einen Elfjährigen. In der traditionellen tschetschenischen Gesellschaft gilt er seit dem Tod seines Vaters als Mann im Haus, der sich um seine Mutter und seine zwei jüngeren Schwestern kümmern muss. Seine Welt ist in Macondo angesiedelt, einer rauen Flüchtlingssiedlung mitten im Industriegebiet am Stadtrand von Wien. Ramasans enge Welt bricht auf als Isa, ein Kriegskamerad des toten Vaters, in die Wohnsiedlung einzieht. Diese Begegnung erweckt Ramasans Interesse an seinem Vater. Tschetschenisch mit deutschen Untertiteln. Im Anschluss findet eine Diskussion statt.
 
Cinemarkt ist eine Veranstaltung der St. Balbach Art Produktionund der Brunnenpassage.

 Spielplan

Weitere Veranstaltungen:

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien