Esmeray im Gespräch mit Gin Müller
So, 18.06.2017, 19:00 Uhr

Die Freiheit der Kunst ist ein universelles Menschen­recht. Viele Künstler_innen zeigen in ihren Werken gesellschaftspolitische Missstände auf. Die Impulsreihe Arts, Rights & Justice soll eine Plattform für Dialog bieten, um künstlerische Freiheit und deren Zensur als auch die Aufgabe und Verantwortung von Kunst in unserer Welt zu verhandeln. Diesmal liegt der Fokus bei LGBTIQ und Menschenrechte in der Türkei und in Österreich. Im Gespräch sind die kurdische Performance-Künstlerin und Transgender-Aktivistin Esmeray (Istanbul) und Gin Müller, Dramaturg_in, Theaterwissenschafter_in, Performer_in und Queer-Theoretiker_in (Wien).
Eine Impulsreihe der Brunnenpassage in Kooperation mit Arts Rights Justice, EU working group on human rights violations in the arts und UNESCO Österreich.

 Spielplan

Weitere Veranstaltungen:

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien