Vortrag und Diskussion
Fr, 02.06.2017, 19:00 Uhr

„Journalismus ist keine Schuld“, diese Worte hat der unter Prozess stehende Journalist Fatih Polat vor Gericht verwendet. Was bedeutet das Recht auf Informations- und Meinungsfreiheit aktuell in der Türkei? Welche Rolle spielt es, wenn im Journalismus eine Schuld und unter Journalisten potentielle Schuldige gesucht werden? Derzeit sind mehr als 150 Journalisten verhaftet und mehr als 100 Kommunikationsmedien geschlossen. An diesem Abend geben uns Irfan Aktan (Schriftsteller und Journalist u.a bei Gazete Duvar und Express) und Burcu Karakaş (Schriftstellerin und Journalistin u.a bei der Journalismusplattform Journo) einen Einblick in die aktuelle Presselage in der Türkei und berichten von eigenen Erfahrungen. Moderation: Ece Özdemir (Filmwissenschaftlerin).
Eine Veranstaltung des Vereins Neuer Wiener Diwan. 

 Spielplan

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen in der Brunnenpassage ist kostenlos!


Share
Caritas Erzdi�zese Wien