Erzählsession

Der "offene" Charakter dieser Veranstaltungsreihe bezieht sich nicht nur auf den Zugang zur Veranstaltung, sondern auch darauf, dass der Verlauf der Veranstaltung nicht festgelegt ist. Wer die erste Geschichte erzählt, und wann die letzte erzählt wird, das wissen wir erst im Nachhinein. Das Konzept ist ganz einfach: Wer eine Geschichte erzählen möchte, darf erzählen, und wer nur zuhören mag, kann auch dies gerne tun.
Einige Menschen betonen, dass sie nur zum Zuhören kommen, andere "ZuhörerInnen" entschließen sich spontan zum Erzählen. Die bisherigen Erzählsessions sind ohne Spielregeln - wie Begrenzung der Dauer einer Geschichte - ausgekommen. Das Motto des Abends lautet: "Bringt Geschichten mit und lasst die Bücher zu Hause!" Vorlesen ist nicht erwünscht. Inhaltlich gibt es keine Grenzen: Von der Alltagsgeschichte über die Anekdote und den Witz bis hin zum klassischen Material der mündlichen Überlieferung, den Sagen, Legenden und Märchen ist alles willkommen.
Jeder Abend war bisher absolut einzigartig: Workshop-artige Sessions, bei denen alle Teilnehmenden gemeinsam eine Geschichte kreiert haben, gab es ebenso wie Abende, die von Alltagsgeschichten oder von Märchen dominiert waren.

Aktuelle Veranstaltungen zum mündlichen Erzählen:

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen
in der Brunnenpassage ist kostenlos.

Caritas Erzdi�zese Wien