Demokratisch handeln

Planspiel

Gemeinsam mit Flüchtlingen, Vertreter_innen von NGOs, Jurist_innen, Künstler_innen, Erwachsenenbildner_innen und der Polizei arbeiten die Leiter_innen des Planspiels in einem demokratischen Prozess daran, was die Geflüchteten Hier in Wien für ein zufriedenstellendes Leben brauchen. Zwölf Monate in Wien soll einen Blick in die unmittelbare Zukunft richten, um Schwierigkeiten, Konflikte aber auch Potentiale und Lösungsansätze gemeinsam zu erarbeiten. Damit werden zukünftige Angebote für Geflüchtete von und mit allen Involvierten generiert. Im Vorhinein werden Arbeitsgruppen mit den jeweiligen Vertreter_innen und Gruppen organisiert, um in kurzen Workshopeinheiten Herausforderungen und Positionen zu benennen, damit das Planspiel möglichst realitätsnah vonstatten geht. Eine Kooperation der VHS Ottakring mit der Brunnenpassage. 

Ziel: Abschluss des Projekts versucht die Bedürfnisse Geflüchteten zu sammeln. Darüber hinaus werden die Ergebnisse in das  Programm der Brunnenpassage und der VHS Ottakring einfließen.

Caritas Erzdi�zese Wien